10.11.2018, LKG Fachtag Bibel - Wie zuverlässig ist die Heilige Schrift? Auslegung zwischen Gesetzlichkeit und Beliebigkeit

Zielgruppe: Alle, die sich gründlich mit der Verbindlichkeit der Bibel beschäftigen wollen, Bibelleser und Mitarbeiter in Bibeltreffs, Hauskreisen und im cjb. 

Thema: Nicht nur Theologen, sondern auch Gemeindeglieder fragen nach der Geltung und Zuverlässigkeit der Schrift. Muss man die Schrift wörtlich nehmen? Ist die biblische Ethik noch zeitgemäß? Sind die biblischen Überlieferungen überhaupt glaubwürdig? In der Geschichte der Hermeneutik (Lehre vom Verständnis der Schrift) haben sich dazu verschiedene Fragekomplexe herausgebildet. Dazu zählen die Frage nach dem Kanon der Schrift, der Mitte und der Einheit der Schrift, nach ihrer Inspiration, dem Recht und der Grenze der historischen Kritik sowie nach einem angemessenen geistlichen Umgang mit der Schrift. All diesen Fragen wollen wir gemeinsam nachgehen.

Ort: Puschendorf, LKG-Geschäftsstelle

Beginn: 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Referent: Pfr. Dr. Rolf Sons, Flein, bis 2016 Rektor des Bengelhauses, Tübingen

Sons arbeitete nach seinem Theologiestudium von 1991 bis 2016 am Albrecht-Bengel-Haus (Tübingen). Er war Dozent am Theologischen Seminar der Liebenzeller Mission und ist bis heute am Theologischen Seminar Adelshofen tätig. Seit September 2016 ist er Pfarrer der Kirchengemeinde Flein. Rolf Sons ist verheiratet und hat fünf erwachsene Kinder.

Kosten: Seminargebühr und Verpflegung 25,00 €

Mindestbelegung: 20 Personen

Anmeldung: Online oder an LKG - Geschäftsstelle, z.Hd. Gerhard Fehr, Waldstr. 1, 90617 Puschendorf, Tel. 09101/9020660, Email: gerhard.fehr@lkg.de