Projekte der Zuversicht für das nächste Jahr

Ausgabe Dezember 2015 / Januar 2016 - Peter KOlb

Liebe Schwestern und Brüder, liebe Freunde in unseren Gemeinschaften,

in diesem Blickpunkt stellen wir Ihnen zahlreiche Projekte der Zuversicht für das nächste Jahr vor. Viele davon haben schon begonnen und setzen Zeichen der Zuversicht.

Ich finde es sehr gut, wenn wir als Gemeinschaft in unseren Orten auf vielfältige Weise präsent sind, als Ort der Zuversicht ausstrahlt. Doch all dieses Engagement kostet Kraft und Einsatz. Ihre Kraft und Ihren Einsatz. Dafür möchte ich vom Verband aus Ihnen einmal herzlich danken.

Vielleicht finden Sie das eine oder andere Projekt der Zuversicht so gut, dass Sie sich auch finanziell dafür engagieren möchten. Kein Problem – eine Spende, mit der Vermerk: „Projekt Zuversicht“ auf das Konto unseres Verbandes IBAN: DE42 7625 0000 0190 2800 16 bei der Sparkasse in Fürth ist gut angelegtes, weil in Zuversicht investiertes Geld.

Ein kleiner Blick auf unsere Finanzen. Manchmal komme ich mir als Geschäftsführer unseres Verbandes wie bei einem Marathonlauf vor. So ein Lauf wird auf den letzten Kilometern entschieden. Wir gehen in die letzten Monate des Jahres. Wir rechnen für 2015 mit Ausgaben von 2,085 Mio €. Bis zum 30.9. haben wir Einnahmen in Höhe von 1,403 Mio € erhalten. Bei gleichem Verlauf würden uns damit zum Jahresende 213.000 € fehlen. Ich wäre gerne zuversichtlicher, bitte helfen Sie mit. Vielen Dank für alle Treue und alle Unterstützung. Ihr Peter Kolb