Blickpunkt Artikel-Archiv


Hier stehen Ihnen  alle Leitartikel der vergangenen Blickpunkte zur Verfügung.

Jesus mein bester Freund

Ausgabe Nr. 2, April / Mai 07 - Christine Imhof, CJB Wildenreuth

Mit guten Freunden verbringt man gern und viel Zeit. Und eigentlich weiß man manchmal gar nicht so genau, warum ausgerechtet diese Menschen zu guten Freunden geworden sind. Es sind tausend gemeinsam erlebte Kleinigkeiten: gestaltete Gegenwart und hoffnungsvolle Zukunft.

weiterlesen

Ich bin dabei

Ausgabe Nr. 1, Februar / März 07 - Paul Ludwig Böcking

Nur selten habe ich diese Klagen nicht gehört: „Wir könnten so viele erreichen mit unserer LKG. Aber wer macht’s?“. Oder: „Es sind immer dieselben, die den Laden schmeißen. Zuviel ruht auf den Schultern von wenigen.“ Stimmt. Aber wie kam’s dazu? Was ist zu tun? Wie helfen wir Menschen, gerne in unserer LKG dabei zu sein?

weiterlesen

Ich hatte einen Beobachtungsposten

Ausgabe Nr. 1, Februar / März 07 - Helmut Hildner, LKG Kulmbach

Ich bin Landwirt mit einem Vollerwerbsbetrieb und Mitglied in der LKG Kulmbach. In folgenden Bereichen unserer Gemeinschaft darf ich als Mitarbeiter unserem Herrn Jesus Christus dienen: Gemeindegebet, Sonntagsschule, Jugendkreis, Hauskreis, Gottesdienstgestaltung und Wortverkündigung. Wie es dazu kam, möchte ich hier kurz weitergeben.

weiterlesen

Anfangs war ich etwas zögerlich

Ausgabe Nr. 1, Februar / März 07 - Tobias Göttle, CJB und LKG Nürnberg - Strauchstraße

Ich bin 19 Jahre alt, von Kindesbeinen an in der LKG Nürnberg- Strauchstraße, und seit etwa eineinhalb Jahren Mitarbeiter im CJB. Jeden Dienstag Abend findet der Jugendkreis des CJB statt, in dem ich oft meinen Beitrag in Form von Musik, Bibelarbeiten oder anderen Aktionen gebe.

weiterlesen

Dranbleiben - Ziele durchhalten

Ausgabe Nr. 6, Dezember 06 / Januar 07 - Paul Ludwig Böcking

Manche Leute sagen: Aller Anfang ist schwer. Auch bei zielorientierter Gemeinschaftsarbeit ist das so. Man muss sich einen Stoß geben, um damit anzufangen. Es ist mit Unsicherheiten und Anstrengungen verbunden. Andere sagen das Gegenteil: Aller Anfang ist leicht. Es macht Freude, etwas Neues zu entdecken und zu gestalten. Endlich zielorientiert in der Gemeinschaftsarbeit vorgehen. Es ist fürchterlich, wenn alles so läuft wie immer.

weiterlesen

Dranbleiben - Ja oder Nein?

Ausgabe Nr. 6, Dezember 06 / Januar 07 - Hanne Arzberger, CJB und LKG Röslau

Dranbleiben – ja oder nein? Dieser Frage mussten mein Mann und ich uns vor ca. drei Jahren zwangsläufig stellen. Damals geriet unser gesamtes bisheriges Denken in Bezug auf Kirche, Gemeinde und Mitarbeit ins Schleudern.

weiterlesen

Dranbleiben und Ziele anpassen

Ausgabe Nr. 6, Dezember 06 / Januar 07 - Manfred Schellenberger,
LKG Ansbach

Der Gemeinschaftsbezirk Ansbach hat viele Außenorte. Die verschiedenen Gruppen und Kreise zeigen eine unterschiedliche Entwicklung. In einigen Bibelstunden sind fast ausschließlich ältere Besucher zu finden. Diese Kreise werden durch Ableben der Mitglieder bzw. Besucher immer kleiner. Andere Gruppen wiederum wachsen, weil neue Besucher dazukommen.

weiterlesen